Logopädie · Therapieablauf und Inhalte

Mundmotorik

Ein ausführliches Anamnesegespräch findet vor jeder Behandlung statt.
Nach Befunderhebung wird ein individuell angepasster Behandlungsplan erstellt.

Die logopädische Therapie beinhaltet Übungen aus den Bereichen: Artikulation, Stimme, Sprache, Hören, Konzentration, Wahrnehmung, Kognition, Schlucken und Mundmotorik. Die Übungen werden durch Spiel und Bewegung erarbeitet, geübt und gefestigt.

Eltern, Bezugspersonen und Angehörige werden in den Behandlungsprozess einbezogen und für das regelmäßige Üben im Alltag angeleitet und beraten.


Therapieansätze und -methoden

Aphasietherapie

  • ICF-gestützte Diagnostik und alltagsorientierte Stimmtherapie
  • Integrative Stimmtherapie
  • Stimulative Stimmpraxis
  • Funktionales Stimmtraining - Erlanger Modell
  • Dysarthrietherapie, TAKTKIN®
  • Funktionelle Dyshagietherapie
  • F.O.T.T.®
  • Myofunktionelle Therapie
  • Behandlung von Fazialisparesen durch PNF
  • Patholinguistischer Ansatz
  • Psycholinguistisch orientierte phonologische Therapie (P.O.P.T)
  • HOT- handlungsorientierter Therapieansatz
  • MODAK (Modalitätenaktivierung in der Aphasietherapie)


Kooperation und interdisziplinäre Zusammenarbeit

  • Kliniken / Pflegeeinrichtungen
  • Arztpraxen, Ergotherapie und Physiotherapie
  • Kindergärten / Schulen

Praxisräume

© 2017 by Praxis für Logopädie · Renate Seibold · Hermann-Löns-Str. 49 · 95032 Hof
www.logopaedie-seibold.de · Tel.: 0 92 81-840 36 80